ZEPHYR COMBO

22.30 Uhr | world music | NL/CH

Virtuose Folk, Latin- und Gipsymusik Folk à la française

“Festival da Jazz, cun musica dil entir mund, e quei schon dapli varga 10 onns. Tgei bellezia per il marcau da Cuera! Schon pliras gadas astgavel esser dalla partida tier quei unic eveniment, co musizist, gidonter, ni semplamein co hosp. Quei onn cun musica ord differentas parts dalla Frontscha, dil Balcan, dalla Rumania e dils Zagrenders, en differnets lungatgs, per tedlar da ruaus, denton plitost era per saltar e far fiasta.”   Rolf Caflisch

Zéphyr Combo (CH/B) vermischt Chanson mit Gipsyklängen, Handorgelrock, bissigen Satiren, wirren Trinkliedern und Träumereien. Dazu begleiten sie sich auf Akkordeon, Geige, Drehleier, Klavier, Gitarre und Schlagzeug. Tönt ein wenig wie Brel, ein wenig wie Bregovic, aber vor allem wie – Zéphyr Combo.

Le Bal des vents
Aus allen Himmelsrichtungen treffen sich die Winde für einen wirbelnden Tanz über Land und Meer. Geschichten und Klänge aus verschiedensten Ecken der Welt kreiseln um einander und vermischen sich, manchmal zu milder Sommerbrise, dann zu zügellosem Sturm. Mit zahlreichen Eigenkompositionen verspricht „Le Bal des vents“ einen Chansonabend voller Energie, Poesie und Humor, untermalt mit virtuosen Folk, Latin- und Zigeunerklängen.

 

Geert Dedapper – acc, g, drehleier, voc, p
Esther Nydegger – viol, g, voc, fl
Simon Kessler – g
Leon Schaetti – helicon
Rolf Caflisch – dr
 

zephyrcombo.ch